Berichte 2024

Hegau Gravel Race Singen

Am Sonntag, 30.06.2024 stand Manuel Schäfer bei der Kurzdistanz (32km) , des Hegau Gravel Race in Singen am Start. Manuel wollte gleich zu Beginn das Tempo hochhalten und konnte sich so mit zwei weiteren Fahrern am ersten Anstieg absetzen. Die Dreiergruppe blieb im weiteren Rennverlauf zusammen und so kam es auf dem letzten Kilometer zum Ausscheidungsfahren. Den Schlusssprint konnte Manuel dann für sich entscheiden und kam somit auf einem starken ersten Rang über die Ziellinie.

Duathlon Agenbach

Am Samstag dem 29.06.2024 ging es für Manuel Schäfer zum Duathlon des SV Agenbach. Manuel startete im zweier Team mit Marcel Kugler (SG Stern Gaggenau). Auf der 16,5km langen Strecke gelangen es Manuel, an diesem Tag die schnellst Zeit auf dem Fahrrad hinzulegen. Leider verfehlte man in der Gesamtabrechnung den ersten Platz um 7 Sekunden und so musste man sich am heutigen Tag mit Rang 2 zufrieden geben.

Großen Preis der Firma Schöck Baden-Baden-Steinbach

Beim Abendkriterium des RSV Yburg Steinbach welches im Hauptrennen um 19:30 Uhr über 70 Runden (66km) ausgefahren wurde musste Benjamin Merkel richtig leiden – die Elite Amateure um den späteren Kemptener Sieger Andi Mayr machten das Rennen brutal schnell…Rang 8 in der Amateure Klasse bei seinem Heimrennen, was die Straße betrifft sprang für Benny heraus – mehr war gestern definitiv nicht drin!

Waldhaus Bike Marathon

Am 16.06.2024 nahm Manuel Schäfer am Waldhaus Bike Marathon in Weilheim teil. Die 30 Kilometer lange Kurzdistanz startet direkt an der Waldhaus Brauerei in Weilheim. Manuel gelang es sich gleich am ersten Berge vom restlichen Feld abzusetzen und somit fuhr er den Rest des Rennens Solo. Mit einem Vorsprung von fast 3 Minuten konnte er einen sehr schönen Start-Ziel Sieg einfahren.

3h am Katzenbuckel

Für Manuel Schäfer und Marvin Schönamsgruber ging es am 11.05.2024 nach Waldkatzenbach in den Neckar-Odenwald. Dort fand das alljährliche Bike-Festival 3 Stunden um den Katzenbuckel statt. Im Zweier Team starteten die Beiden unter dem Namen “Team Murgtal”. Es galt so viele Runden wie nur mögliche in 3 Stunden zufahren. Trotz eines technischen defektes absolvierten die beiden 9 Runden in 3:06h, dies bedeutete den Sieg bei den Herren.

Bergrennen Sulzbach

Mittlerweiler fester Bestandteil des Rennkalenders ist das Bergzeitfahren im nahe gelegenen Sulzbach (Ettlingen). Für die 5 Kilometer lange und mit 250 Höhenmeter gespickte Strecke benötigte Benjamin Merkel 14:04min, dies Bedeutete den Platz 1 bei den Herren. Manuel Schäfer verpasste das Podium knapp und landete auf Platz 4.

1.Lauf des MPDV-CUP Untermünkheim

Am Sonntag, den 05.05.2024 ging es für die RMSV-Sportler nach Untermünkheim-Enslingen. Dort nahm man am 1.Lauf des MPDV-CUP teil, zu welchem auch das Rennen in Langenbrand seit diesem Jahr angehört. Auf der 2,3 Kilometer langen Strecke mussten die Sportler einen Höhenunterschied von 70Hm überwinden. Benjamin Merkel und Manuel Schäfer kamen bei den Lizenz-Herren auf Rang 4 und 5 ins Ziel. Stefan Glauner beendete das Rennen der Junioren mit Platz 2 auf dem Podest.

Großer Preis der Sparkasse Südpfalz Offenbach an der Queich

Am 01.Mai nahmen Benjamin Merkel und Manuel Schäfer am Großen Preis von Offenbach teil. Dieses mal ging es für die Beiden auf die Rennräder und nicht auf das Mountainbike. Auf dem ungewohnten Untergrund galt es 10 Runden mit a 10 Kilometern zu absolvieren. Benjamin beendete das Rennen im Peloton, Manuel stieg nach 6 Runden aus dem Rennen raus nach dem er aus dem Hauptfeld fiel.

Schömbuchtrophy Herrenberg

Am 27.04.2024 starteten unsere RMSV-Fahrer, Benjamin, Manuel und Felix bei der Schömbuchtrophy in Herrenberg. Alle gingen auf der 24Km langen Kurzdistanz an den Start. Der Regen der letzten Woche hat die Strecke sichtlich mitgenommen und verwandelte das Rennen in eine regelrechte Schlammschlacht. Benjamin Merkel kam mit den Bedingung sehr gut zu recht und konnten sich am heutigen Tage den Gesamtsieg sichern. Manuel Schäfer und Felix Reinbold kamen jeweils auf Platz 9 in der jeweiligen Altersklasse ins Ziel.

4Island MTB Stage Race

Für unsere RMSV-Fahrer Benjamin Merkel und Manuel Schäfer stand das diesjährige Saisonhighlight bereits im April an. Für sie ging es vom 14.04-21.04.2024 zum 4Islands Mountainbike Etappen Rennen nach Kroatien. Die Kenndaten zum Rennen waren die folgt: es galt eine Strecke von 272km und 6200hm auf 4 verschiedenen kroatischen Inseln zu absolvieren. Das Rennen, bestehend aus 5 Renntagen, begann mit einem Prolog (Zeitfahren), auf welchen 4 Marathon-Etappen folgten. Gefahren wurde in zweier Teams. Dies bedeutete die Zeit des Fahrers, welcher als letztes die Ziellinie überquert, wurde gewertet.

So machten sich Benjamin und Manuel am Sonntag, den 14.04. schon früh auf den Weg nach Kroatien, denn es stand eine 10 stündige Autofahrt auf die Insel Krk, genauer gesagt an den Küstenort Baska, an. Nachdem man in Kroatien traumhaftes Wetter bei rund 22 Grad vorfand, konnten die Jungs den Montag zur Akklimatisierung und für erste Streckentests nutzen.

Prolog (12km, 260hm)

Am Dienstag ging es dann endlich ins Renngeschehen. Gestartet wurde von der Startrampe auf den 12 km langen Zeitfahrkurs. Dieser führte gleich zu Beginn über den tiefen und schwer befahrbaren Steinstrand von Baska. Anschließend ging es über schmale Trails entlang den Klippen ins Hinterland. Wer jetzt noch nicht wusste, auf was man sich eingelassen hatte, konnte sich spätestens jetzt vorstellen, was noch alles auf einen zukommen wird Denn das Motto des Veranstalters lautete „conquer the rocks“ (Meistere die Steine) und so fand man auf fast allen Wegen ein Labyrinth von Steinen vor. Den Prolog beendeten die beiden dann mit einer Zeit von 38min auf Platz 14. Dies bedeutete eine gute Basis für die Folgetage.

1.Etappe Insel Krk Baska (72km, 1600hm)

Am Mittwoch begann dann das „richtige“ Renngeschehen mit der ersten Marathon Etappe. Benjamin und Manuel starteten gut am ersten Berg und konnten den gewonnenen Rhythmus auf die restliche Strecke mitnehmen. Die Strecke führte über die berühmte Mondlandschaft, ein steiniges Plateau auf 400 Metern Höhe. Nach 3h und 44min überquerten unsere Fahrer die Ziellinie in Baška auf einem sehr guten 6 Platz.

2.Etappe Insel Cres (82km, 2000hm)

Zu Beginn der zweiten Etappe stand zuerst ein Transfer mit der Fähre auf die Insel Cres an. Der heutige Start hatte etwas außergewöhnliches, denn der Startschuss fiel direkt von der Fähre aus. Nach dem Start führte die 82km lange Strecke immer wieder über knackige Anstiege, ruppige Trails und steinige Abfahrten. Das Augenmerk am heutigen Tag lag darauf, nicht durch einen Defekt oder einen Sturz zu viel Zeit liegen zu lassen. Dies gelang unseren Jungs und so konnten sie am heutigen Tag wieder in die Top 10 fahren. Nach einer Zeit von 4h und 28min kamen die Beiden auf Platz 8 ins Ziel.

3.Etappe Insel Lošinj (39km, 900hm)

Die dritte Etappe war mit 39km die kürzeste des Rennens, dafür wurde sie aber vom Start weg von den Teams schnell gefahren. Die Strecke führte entlang der Küstenlinie von Lošinj und sorgte mit einigen knackigen Anstiegen mit bis zu 25% Steigung doch auch für Schmerzen. Nach einem kurzen mechanischen Defekt kamen Benjamin und Manuel auf Platz 11 mit einer Zeit von 1h 56min ins Ziel. Nach der Zieleinfahrt stand für die Jungs dann noch eine 4 stündige Bootsüberfahrt auf die Insel Rab an.

4.Etappe Insel Rab (65km, 1640hm)

Am Samstag, den 20.04.2024 stand dann die letzte Etappe des Rennens auf der Insel Rab an. Die Jungs fühlten sich vom Start weg gut und konnten stark starten und sich kurzerhand zu Beginn absetzen. Im mittleren Teil des Rennens musste man dan richtig tief gehen und verlor so ein bisschen Rhythmus und Tempo. Doch auf den letzen 25km machten die Beine dann auch wieder das was der Kopf wollte und so fand man zur alten Stärke zurück. Glücklich die Steine überwunden zu haben überquerten Benjamin und Manuel mit einer Zeit von 3h 14min die Ziellinie auf Platz 9 in Rab.

Mit einer Gesamtzeit von 14h konnte man das Rennen auch im Gesamtklassement mit Platz 9 in den Top 10 abschließen. Zurückblickend schaut man auf eine sehr schöne Woche mit atemberaubenden Landschaften und einem vom Veranstalter top organisierten Rennen, welches bereits Lust auf mehr macht. Ein Dank gilt an dieser Stelle natürlich den Sponsoren des Vereins, allen voran dem Autohaus Haitzler sowie Norbert Stache mit seinem Unternehmen, welche eine Unternehmung in dieser Form ermöglicht haben.

Saisonstart beim Dirty Race in Murr

Am Samstag den 27.01.2024 startete unser RMSV-Fahrer Manuel Schäfer in sein erstes Rennen im neuen Jahr. Beim Duathlon in Murr galt es sowohl eine Lauf- wie auch eine Radstrecke zu absolvieren. Manuel startete das Unterfangen im Team mit Marcel Kugler (SG Stern Gaggenau), unter dem Namen “Team Murgtal”. Das Rennen machte seinem Namen alle Ehre, denn die Bedingungen waren sehr Matschig. Nach einer Zeit von 1:09h kamen die Beiden auf Platz 6. bei den Herren ins Ziel.